Krankheitsbilder

Vor dem Herren und vor Google sind (fast) alle gleich. Die klinik-interne SEO Forschung hat über die letzten Jahre herausgefunden, dass es oft Parallelen zwischen den Krankheitsbildern der Webseiten gibt und die Erkrankungen sich stark ähneln.

Vergleichbar mit einer Grippe, Depressionen, einem Herzleiden oder Haarausfall gibt es typische Volkskrankheiten mit vergleichbaren und offensichtlichen Mustern.

Diagnostiziert werden die Krankheiten an den Webseiten oft über zwei bekannte Verfahren der SEO Webseitenanalyse:

a) Erfassen & Analyse eines SEO EKG (Elektrokardiogramm) – das ist die Aufzeichnung der Rankingleistung und Positionsbewegungen aller Inhalte einer Webseite. SEO EKG heißt auf Deutsch Sichtbarkeitskurve, gelegentlich wird es auch Suchreichweite genannt.

b) Messen der Anzahl der uns bekannten Keywordkörperchen einer Webseite – das sind die zwischen den Position 1 bis 50 bei Google rankenden Suchbegriffe der betreffenden, kränkelnden Webseite.

c) Beobachtung der Verschiebung der Organe im Körper – hierbei untersuchen wir die Rankingverschiebung alle überwachten Keywords einer Domain, um domainweite Abstrafungen zu erkennen.

Bekannte Krankheitsbilder aus der SEO Klinik in der Übersicht:

Herzstillstand – alle Keywords gehen verloren. Oft auch nach einem Relaunch bzw. einem Umzug auf eine andere Domain zu erkennen.

 

Kellertreppe

Kellertreppen-Krankheit – stufenweise Zurückstufung aller Rankings – die Krankheitsursache wurde nicht behoben.

 

SEO-Virus in Action – Ursache: massiver Aufbau von „billigen“ Links im März mit anschließender Pinguinisierung

 

Gipfelstürmer mit Sandalen – gefangen in einer Überoptimierung, konnte sich die Webseite befreien, um dann einen Senkrechtstart hinzulegen – leider ging der Seite die Puste aus und es kam zum Herzversagen.

 

Klassische Spameritis – ein kurzes Aufblitzen in den Google-Ergebnissen, bis Google das System erkannt hat und den Patienten einschläfern lässt.

 

Das Matterhorn-Syndrom – ähnlich wie die Gipfelstürmer-Krankheit schoss der Patient in zu kurzem Anlauf über die Klippe hinweg und zerschellte auf dem Boden der Realität

 

Slow Death – ein schleichender Tod stellt sich ein, wenn Google das Geschäftsmodell partout nicht mehr sehen möchte und der Patient seine Lebensweise nicht umstellen will.

 

Wenn der Webmaster seine Seite nicht mehr hoch bekommt, dann muss man nicht gleich von einer schweren Krankheit ausgehen!
Bei klassischen Potenzproblemen verschreiben wir gern eine verträgliche Dosis blauer Links – aber Vorsicht sogenannte Generika können zu bösen Nebenwirkungen führen!

 

Eine keywordspezifische-Abstrafung. Der Klassiker, wenn man eine Gratwanderung entlang der Keyword-Klippen unternimmt. Ganz nach dem Motto: Alle Kinder stehen am Abhang, nur Peter der geht noch einen Meter.

 

Manchmal hat man Glück – dann bekommen Sie von Google eine Krankheit attestiert. Google verschickt, in letzter Zeit wieder häufiger, Krankheitsbescheinungungen, welche Ihnen einen näheren Aufschluss über Ihr Leiden gibt. Sollten Sie in den Genuß einer solchen Meldung gekommen sein, können Sie in unserer Sammlung bekannter Krankheitsbescheinigungen tiefer in das Thema einsteigen.